Home
Kryolipolyse
Faltenbehandlung
Lippenfilling
Permanent Make up
IPL
Wimpern
Kosmetik
Extras
Nageldesign
Enthaarung Warmwachs
Fußpflege
Wellness
Lymphdrainage
NEWS
Kontakt
Impressum

Besuchen Sie uns auf auf
unserem Facebook Profil

IPL - Technoligie

   

Unsere Haut verändert sich – leider nicht immer so, wie es unser Wunsch ist. Unschöne Altersflecken, Rötungen oder Pigmentstörungen können entstehen.  Dies sind Fehlbildungen der Haut, die meist eine bräunliche Farbe aufweisen. Sie sind ungefährlich und gutartig und können sehr effizient mittels der IPL-Technologie erfolgreich behandelt werden.

Beim IPL-Verfahren wird das hochenergetische Licht von dem angehäuften Melanin im Pigmentfleck absorbiert und in Wärme umgewandelt. Das umliegende Hautgewebe wird durch eine Abdeckung geschützt, so dass zielgerichtet die pigmentreichen Zellstrukturen zerstört werden. Nach der Behandlung kommt es zu einer hauchdünnen Krustenbildung und einer leichten Verdunklung der behandelten Stellen. Bereits nach fünf Tagen fallen diese leichten Verkrustungen ab. Die Behandlung ist unkompliziert und ohne Nebenwirkungen. Obendrein regt die IPL-Behandlung die Collagenbildung an, so dass das Gewebe besonders straff und verjüngt erscheint.

 

 

 

 

Unsere Leistungen:

Mit dieser Behandlung können sichtbar behandelt werden:

  • Hauterneuerung
  • Hautverjüngerung
  • Grobporige Haut
  • Äderchenbehandlung
  • Agecontrol
  • Couperose
  • Pigmentfleckenentfernung
  • Tattooentfernung
  • Cellulitebehandlung
  • Dehnungsstreifen
  • Dauerhafte Haarentfernung
  • Sommersprossen
  • Altersfleckenentfernung
  • Aknenarbenbehandlung
  • Aktive Akne

Muttermale dürfen nicht mit IPL entfernt werden.

Preise auf Anfrage / Beispiel: Dauerhafte Haarentfernung im Achsel- oder Bikinibereich ab 45,00 €

 

     
   

Nach der Behandlung

Eine  Sitzung zur Behandlung mit iConcept Pro dauert etwa 10-15 Minuten. Nach der Behandlung kann es zu einer leichten Rötung und leichten Schwellung kommen, die aber meist nach wenigen Stunden abklingt. Alles, was die Haut stark durchblutet (z. B. Sport oder Sauna), sollte unmittelbar nach dem Eingriff vermieden werden. Zudem ist es wichtig, in den nächsten Wochen die Sonne zu meiden und die Haut mit einer Sonnencreme (mindestens LSF 30) zu schützen. Das optimale Ergebnis zeigt sich etwa nach vier Monaten und kann bei der richtigen Pflege der Haut bis zu mehreren Jahren anhalten.

Vorteile der IPL-Behandlung:

  • es wird nur der Fleck behandelt, umliegendes Gewebe wird geschützt
  • Collagenbildung – Gewebe erscheint straffer
  • Schmerzfrei, leichtes prickeln spürbar
  • Behandlungserfolg meist schon nach der ersten Anwendung
  • Keine Medikamente notwendig

Bei Schwangerschaft und Stillzeit, lichtsensibilisierender Medikamenteneinnahme, nach Botoxbehandlung, bei Hautkrebs, Diabetes, akuten Herzerkrankungen und bei schweren Pilzinfektionen sollte auf die Behandlung mit IPL verzichtet werden.

     
 

Haarentfernung

    Nicht nur in der wärmeren Jahreszeit kann man gut und gerne auf störende Körperhärchen an Achseln und Beinen verzichten. Immer mehr möchten Männer und Frauen komplett von Körperbehaarung absehen. Dabei hat sicher jeder mindestens schon einmal eine Enthaarungsmethode ausprobiert – entweder den klassischen Nassrasierer, Enthaarungscreme, epilieren, zuckern oder wachsen. Einige dieser Anwendungen sind nicht nur schmerzhaft – alle haben einen Nachteil: die Haare kommen spätestens nach drei Wochen wieder, beim Nassrasierer leider schon nach zwei Tagen.

Das muss nicht sein. Denn mit unserem iConcept Pro kann man nicht nur dauerhaft, sondern vor allem schmerzfrei Haare entfernen.

Wie funktioniert das?

Unsere Technik arbeitet mit der IPL-Technologie (IPL = Intensives pulsierendes Licht) und packt das Haar bei der Wurzel.

Dazu muss man wissen, dass der einzig lebendige Teil des Haares die Haarwurzel ist. Um den Zyklus des Haarwachstums zu durchbrechen braucht man professionelle Technik, die „unter die Haut geht“. Zupfen allein funktioniert nicht.

Hier kann das iConcept Pro mit seiner IPL-Technologie ansetzen. Das Haar wirkt bei der Anwendung mit dem Impulslicht als sog. Blitzableiter in der Haarwurzel. Dabei nutzt das Melanin – der Farbstoff im vorhandenen Haar – das Licht zur Haarwurzel als Leiter. In der Haarwurzel angekommen wandelt sich das Licht in Wärme um und die Haarwurzel wird verödet, damit kann kein neues Haar wachsen. Das Licht fühlt sich dabei auf der Haut ganz kurz wie ein warmes kribbeln an – unsere moderne Technik lässt sich dabei immer so einstellen, dass es völlig schmerzfrei ist. Epilation oder Enthaarung mit Zuckerpaste ist bedeutend schmerzhafter.

Allerdings können nur aktive Haarwurzeln erfolgreich behandelt werden – dies macht eine Wiederholung der Behandlung im Abstand von 6 Wochen notwendig. Nur in der Wachstumsphase, das sind jeweils nur ca. 17 Prozent aller möglichen Haarwurzeln, ist diese angreifbar. Bis zur nächsten Behandlung müssen erst die nächsten 17 Prozent der anderen Haarwurzeln in diese Wachstumsphase gelangen.

Die Haut stößt nach der Behandlung dieses Haar in den folgenden Tagen langsam ab. Dabei sieht es zunächst so aus, als würde das Haar weiter wachsen, denn abhängig von der Hauttiefe und Körperregion dauert dieser Vorgang zwischen 10 und 20 Tagen.

In der nächsten Zeit werden weitere verbleibende Haarwurzeln aus der Ruhephase erweckt und beginnen die nächsten Haare wachsen zu lassen. Bis diese Haare herauswachsen sind, können bis zu 3 Monate vergehen. Je nach Beschaffenheit des Haares sind 8 – 12 Behandlungen realistisch – es können bei dem einen oder anderen auch weniger oder mehr Behandlungen sein. Somit hat man nacheinander alle Wachstumsphasen abgepasst.

Sind die Haare der verödeten Haarwurzeln nach und nach alle ausgefallen, kann man eine haarfreie, stoppelfreie Zeit auf weicher und glatter Haut genießen.

 Vorteile der IPL-Behandlung

  • Schmerzfrei und sicher
  • Für blonde und dunkle Haare
  • Wirksam auch auf dunkler oder gebräunter Haut
  • Keine Anästhesie nötig
  • Alle Körperregionen behandelbar
  • Nebeneffekte: verbesserter Teint, Textur und Vitalität der Haut
  • Hohe Effektivität
  • Kein Risiko für die Haut

Wie erfolgt eine Behandlung:

Die Haut der entsprechenden Körperzone wird am Abend vor der Behandlung rasiert. Zur Behandlung wird ein parfümfreies Ultraschallgel auf die Haut aufgetragen. Jetzt wird Zentimeter für Zentimeter der Applikator über die rasierte Haut geführt und gibt das Licht über den Kopf des Applikators auf die Haut.

Dabei kann am iConcept Pro die genaue Energiestärke sowie die Impulsdauer für jeden individuell eingestellt werden, der Anwender spürt etwas Warmes oder leichtes Kribbeln.

Nach sechs bis acht Jahren können wieder ein paar Haare kommen, diese „Nachzügler“ sind ehemalige ruhende Haarwurzeln, die jetzt wieder aktiv geworden sind. Unter verschieden Umständen kann dieser Prozess auch beschleunigt werden.

Inzwischen werden im Handel auch sog. Heimgeräte zur Haarentfernung angeboten. Diese Geräte funktionieren zwar nach dem gleichen Prinzip wie unsere IPL-Geräte, allerdings mit einer sehr viel schwächeren Leistung – maximal ein Drittel. Damit gibt es keine Garantie auf dauerhaften Erfolg.

Wenig Behandlungserfolg ist bei Haaren zu erwarten, die sehr wenig Melanin haben wie weiße, rote bzw. hellblonde Haare. Uns ist bis heute in der Realität weltweit keine Lichttechnik bekannt, die das auch wirklich kann, obwohl es einige Studios und Firmen anbieten. Einschränkungen bestehen bei der Behandlung von Tattoos oder Permanent MakeUp sowie im Achselbereich bei Deos mit Langzeit-Wirkung (sog. Anti-Perspirant).

     
 

Aknebehandlung mit IPL

   

Warum entstehen plötzlich diese schmerzhaften und unansehnlichen Pickel?

Unsere Haarwurzeln stecken in kleinen Säckchen unter der Haut, den Follikeln. Um Haare und Haut geschmeidig zu halten, sitzen um diese Haarfollikel Drüsen, die Talg produzieren. In der Kindheit sind diese noch sehr klein, später, in der Zeit der Pubertät, verändert sich der Hormonhaushalt und es beginnt die Produktion von Sexualhormonen bei Mädchen und Jungen. Die Knochen wachsen, die Muskeln werden größer. In der Haut stimulieren diese Sexualhormone unter anderem die Talgproduktion. Das Gesicht sieht dann oft leicht glänzend aus und die Haare fetten schneller, weil die Talgdrüsen zu viel davon produzieren. Es vermehren sich außerdem die Hornzellen. Sie sind die oberste Hautschicht und bilden die Ausgänge der Talgdrüsen aus. Gibt es zu viele Talgdrüsen, kleben die Zellen mit dem Talg zusammen und verstopfen diese Ausgänge. Der Talg kann nicht mehr weg. Das ist dann die Geburtsstunde eines Pickels. Ist der Ausgang offen, erkennt man den Pickel als schwarzen Fleck. Dunkel ist er aber nicht, weil es sich dabei um Schmutz handelt, sondern weil sich an der Spitze Melanin angesammelt hat. Das ist das Pigment, das auch unsere Haut und Haare einfärbt.

Akne-Bakterium

Bleibt der Zellausgang durch den Talg verschlossen, wächst der Pickel unter der Haut weiter. Für das eigentlich harmlose Akne-Bakterium, das in den Talgdrüsen der Haut lebt, sind das paradiesische Bedingungen: Es ernährt sich von dem Talg, vermehrt sich nun munter und stellt Stoffe her, die zu einer Entzündung führen. So entstehen die ersten roten, schmerzhaften Knötchen und Pusteln – Akne.

Doch nicht nur bei jungen Frauen und Männern kann es zu Akne kommen, einige Frauen haben in der Schwangerschaft oder vor ihrer Menstruation dieses Ärgernis. Durch die Veränderung des Hormonspiegels neigen bis zu 40 Prozent aller Frauen zu Akne, nur 22 Prozent der Männer haben noch in einem Alter über 25 Jahren mit Pickeln zu kämpfen.

 Ein unabänderliches Schicksal?

Mit der innovativen IPL-Technologie (intensives pulsierendes Licht) wird die Akne nicht nur zerstört, sondern sogar vernarbte Stellen abgemildert. Das Licht dringt unter die Haut und heizt das Hämoglobin in den feinen Blutgefäßen in der Haut auf. Den Talgdrüsen werden kleine Verletzungen zugefügt, das Ergebnis ist eine Verminderung der krankhaften Überproduktion des Talgs. Man geht bisher von vier Behandlungen aus, die Anzahl ist jedoch immer abhängig von der Stärke  und Größe der zu behandelnden Fläche.

Vorteile einer IPL-Behandlung:

  • deutlich hautschonend
  • keine Zerstörung von Hautzellen
  • großflächige Behandlung möglich
  • schmerzarm
  • frühzeitige Therapie kann Aknenarben vorbeugen
  • meist innerhalb eines Monats erfolgreich
  • langfristige Behandlungserfolge durch Studien belegt

In mehreren Studien wird belegt, dass IPL Akne effektiv bekämpfen kann. Bei allen Testpersonen war bereits nach der ersten IPL-Behandlung eine deutliche Verbesserung der Symptome sichtbar und nach der dritten Behandlung waren die Pusteln im Durchschnitt um 60 % geringer.

     
 

Vaskuläre Läsionen (Couperose, Besenreiser, Rosacea)

    Erweiterte Äderchen, die in den oberen Hautschichten unter der Hautoberfläche sichtbar sind, gehören ab sofort der Vergangenheit an. Was sie verursacht, ist nicht völlig erforscht, teils sind sie erblich bedingt, können aber auch durch Bluthochdruck begünstigt werden. In allererster Linie handelt es sich um eine Schwäche des Bindegewebes die einen Blutstau in den Gefäßen der Haut zur Folge hat.

Couperose und Rosacea finden sich vorwiegend an Wangen, Hals und Nase. Da sie sehr oberflächlich liegen, lassen sich gut mit  der IPL-Technologie behandeln. Besenreiser sind hauptsächlich an den Beinen zu finden und liegen etwas tiefer.  Bei Besenreisern sollten nur die feineren rot bis lila gefärbten Bereiche behandelt werden.

Behandlung

Der intensive Lichtimpuls wird vom roten Blutfarbstoff (Hämoglobin) absorbiert und erhitzt den Bereich der Gefäßerweiterung. Durch die Erhöhung der Gewebetemperatur auf 50-80 °C kommt es zu einer Gerinnung (Koagulation) der Gewebeproteine und der Bindegewebsfasern, wodurch das poröse Gefäß verschlossen wird. Das koagulierte Blut wird innerhalb der nächsten 10-14 Tage vom Lymphsystem des Körpers abgebaut.

Die ersten beiden Behandlungen finden im Abstand von 14 Tagen statt. Danach sind ca. 1-5 Behandlungen je nach Hautzustand im Abstand von 4 Wochen notwendig.

Die vaskulären Läsionen werden nach jeder Anwendung heller und feiner, bis sie schließlich ganz verschwinden. Da es sich meist um eine genetisch bedingte Schwäche der Gefäßwände handelt, können sich im Laufe der Zeit neue Gefäßerweiterungen bilden, die dann erneut behandelt werden können.

Eine Behandlung dauert zwischen 10-45 Minuten, je nach Größe des Behandlungsfeldes

     
 

Hautverjüngung

   
Jeder hat den Wunsch, ein jugendliches Erscheinungsbild der Haut zu bewahren, allerdings hinterlässt unser Leben mehr oder weniger starke Spuren und unser Spiegelbild ist in diesem Punkt ein verlässlicher Gradmesser. Unsere Haut wird im Laufe der Zeit unelastisch, verliert ihre Straffheit und es bilden sich erste Fältchen. Das ist im Wesentlichen darauf zurückzuführen, dass die Kollagenfasern ihre Elastizität verlieren. Dieser Effekt wird vor allem auch durch Umwelteinflüsse oder Stress sichtbarer, unsere Haut wirkt blass, das Hautbild ist nicht mehr homogen. Dies kann sich dann weiterentwickeln zur Couperose oder auch Rosacea, die sich flächig ausbreiten können. Häufig sind auch die Poren vergrößert und es kann mit zunehmendem Alter durch zu viel Sonneneinwirkung zu Pigmentverschiebungen kommen.

Verbesserung der Haut

Um wieder eine glattere und frischere Haut zu bekommen, benötigt man keine Operation und auch keine Spritzen, denn es gibt eine schmerzfreiere, wenig belastendere Methode – die  Behandlung mit IPL-Technologie – die viele Probleme effektiv beseitigen und die Haut wieder in einen besseren Zustand verwandeln kann.

Die  Behandlung mit der IPL-Technologie ist geeignet für die generelle Hautverjüngung, Gewebestraffung, Minimierung der Faltentiefe, Glättung und Reduzierung der Porengröße sowie eine deutlichere Verbesserung der Elastizität der Haut.

Die Anwendung erfolgt mittels des pulsierenden Lichtes mit speziellen Wellenlängen, dadurch werden gezielt die regenerativen, biologischen Fähigkeiten der Haut aktiviert. Diese Behandlung mit IPL ist für die Behandlung von schlaffer, strukturgeschädigter und überdehnter Haut überwiegend im Gesicht und Halsbereich besonders gut geeignet. Das Gewebe wird animiert, die lockere Kollagen-Faser durch Selbstheilungsprozesse effektiv zu regenerieren. Die Faser verkürzt sich und die frühere lockere Faserverbindung wird wieder in einen elastischen Zustand überführt. Nach mehreren Behandlungen kommt es zu einer deutlich sichtbaren Verbesserung des Hautbildes. Die Haut sieht frischer aus und gewinnt ihre alte Elastizität zurück.

Bis der Regenerationsprozess der Haut abgeschlossen ist, sind mehrere Behandlungen notwendig. Dafür ist die Behandlung schonend, es gibt keine körperlichen Beeinträchtigungen und die erzielten positiven Effekte sind länger anhaltend.

Vorteile der IPL-Behandlung:

  • Hautverjüngung,
  • Verkleinerung der Porengröße,
  • Hautstraffung,
  • Faltenglättung,
  • Entfernung von Pigmentflecken oder Altersflecken
  • Entfernung von Couperose
  • Effektiv und ohne Nebenwirkung für die Haut
  • Kein chirurgischer Eingriff notwendig

Nach der Behandlung:

  • gegen gerötete und geschwollene Haut nach der Behandlung helfen kalte Umschläge bzw. Panthenol
  • die Hautreaktion kann bis zu zwei Tage andauern
  • vermeiden Sie die Sonne direkt danach

Eine Behandlung mit dem iConcept Pro dauert maximal 45 Minuten. Ein optimales Ergebnis erkennt man bereits nach zwei und optimale Ergebnisse nach sechs Behandlungen im Abstand von einem Monat. Bei einer anschließenden guten Pflege hält der Erfolg bis zu zwei Jahre.

     
 

Nagelpilz

    Unsere Füße wollen sich wohlfühlen, tragen sie uns doch jeden Tag aufs Neue durch die Welt. Fast jeder zehnte Mensch leidet unter einer Pilzinfektion der Fuß- und Fingernägel – dem lästigen Nagelpilz. Besonders in öffentlichen Einrichtungen, wie Sauna oder Fitness-Studio lauert er lautlos und unbemerkt. Wer sich einmal angesteckt hat, weiß, wie langwierig und hartnäckig er sein kann.

Nagelpilz ist für den Betroffenen nicht nur ein kosmetisches Problem, verursacht er doch auch Schmerzen und kann bis zu Problemen beim Laufen führen. Therapien mit Salben und Tinkturen sind meist nicht erfolgreich, da der Nagelpilz nicht vollständig entfernt werden kann. Medikamente sind oft schwer verträglich und mit starken Nebenwirkungen verbunden. Medikamentöse Therapien töten auch nützliche Pilze im Körper ab. Diese Therapien können zwar das Ausmaß der Infektion eindämmen, ihre Quelle aber meist nicht beseitigen

Mit unserem iConcept Pro bieten wir eine innovative und vor allem schonende und schmerzfreie Alternative: Behandlung mit der IPL-Technologie.

Das iConcept Pro arbeitet mit hochenergetischer, in extrem kurzen Impulsen freigesetzter Lichtstrahlung, die in Hitze umgewandelt wird, tief durch die Nagelplatte des erkrankten Nagels dringt und dort die unerwünschten Mikroorganismen zerstört. Die umgebenden Strukturen werden dabei nicht verletzt. Die innovative Lichtbehandlung deaktiviert und denaturiert den Pilz-Organismus allein durch thermische Energie. Für den Betroffenen ist dieses Verfahren eine schonende und hocheffiziente Möglichkeit, von einer beschwerlichen Nagelinfektion geheilt zu werden. Die Behandlung dauert nur einige Minuten und ist komplett schmerzfrei – lediglich ein leichtes Hitzegefühl bzw. Kribbeln der betroffenen Stelle.

Vorteile IPL-Behandlung:

  • Komplett schmerzfrei
  • Ohne Tabletten
  • Ohne Nebenwirkungen
  • Körper wird nicht belastet
  • Schnelle Behandlung
  • Keine Anästhesie
  • Für jeden geeignet

Behandlung

Damit der Nagelpilz vollständig abstirbt, sind mehrere Behandlungen notwendig, denn der Nagelpilz befindet sich nicht nur im sichtbaren Bereich, sondern meist auch im unteren Teil des Nagels, der noch nicht sichtbar an die Oberfläche gewachsen ist.

Man geht bisher von vier Nagelpilz-Behandlungen aus, die Anzahl ist jedoch immer abhängig von der Stärke des Pilzbefalls und wie lange der Nagelpilz bereits vorhanden ist.

Die Abstände zwischen den Behandlungen sollten etwa bei 4 Wochen betragen, damit der Nagel ein weiteres Stück aus der Haut wachsen kann. Die Behandlung sollte so lange fortgesetzt werden, bis der Nagelpilz vollständig verschwunden ist.

Vor jeder Behandlung sollten die Fußnägel so kurz wie möglich geschnitten werden und dicke Nägel möglichst dünn abgeschliffen sein. Nach der Behandlung sollte darauf geachtet werden, dass sich der Nagelpilz nicht weiter ausbreiten kann.

Da sich diese Nagelpilz-Behandlung für jeden eignet (Ausnahme: dunkle Hautfarbe, hier ist die Erwärmung zu stark und kann zu Hautverbrennungen führen), steht einer schmerzfreien Behandlung nichts mehr im Wege.

Leider schützt die Behandlung nicht vor Wiederansteckung. Daher empfehlen wir eine Begleittherapie einer unterstützenden Salbe, die 30 Tage einmal täglich nach dem Waschen angewendet werden sollte, um die eigene Wiederansteckung zu unterbinden.

Wichtig ist, dass tatsächlich die Diagnose Nagelpilz vorliegt, dies kann bei einem Hautarzt vorgenommen werden.